Blog Events Kanzlei Online Rückruf

Seit über 60 Jahren beraten wir erfolgreich in Fragen rund um Steuern, Unternehmertum und Finanzen – inzwischen in dritter Generation.
Standort Lahr
Standort Seelbach

+

Durch die Ausbreitung des Corona-Virus ist die Weltwirtschaft inzwischen erheblich belastet. Produktionsstillstände, Lieferverzögerungen, Arbeitsausfälle durch Quarantäne-Maßnahmen betreffen inzwischen einige Unternehmen weltweit. Auch in Deutschland sind die Auswirkungen spürbar. Die Bundesregierung möchte daher die negativen Folgen abfedern und hat sich auf ein entsprechendes Maßnahmenpaket geeinigt. Dies dient zur Vermeidung von Massenarbeitslosigkeit und Insolvenzen bei Stillstand von einigen Betrieben – ähnlich wie schon in der Wirtschaftskrise 2007. Dazu soll unter anderem die Auszahlung von staatlichem Kurzarbeitergeld erleichtert und länger ermöglicht werden. Wir erklären, wie dies genau funktionieren wird.

(mehr …)


Was hat sich eigentlich zum Jahreswechsel im Bereich Lohn und Beschäftigung geändert? Folgende wichtige Änderungen möchten wir Ihnen heute kurz vorstellen – u.a. betreffen sie den Wechsel der Steuerklassen, die Frage der Übermittlung von Papier-Lohnsteuerbescheinigungen oder auch die Beschäftigung und Entlohnung von Auszubildenden. (mehr …)

erstellt am: 10.03.2020 | von: Corinna Brosamer
Kategorie(n): Allgemein, Steuerberatung, Lohngestaltung & Lohnbuchhaltung


Ein sehr brisantes Thema, das im vergangenen Jahr viel diskutiert und nun im Rahmen der steuerlichen Neuerungen für 2020 umgesetzt wurde, ist die (Neu-) Regelung von Sachbezügen.

Erhält ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber Waren oder Dienstleistungen – oder auch Gutscheine o.Ä. – so handelt es sich hierbei um Sachbezüge. Sachbezüge sind als „Sachlohn“ grundsätzlich steuerpflichtig. Laut Einkommensteuergesetz bleiben Sachzuwendungen an Mitarbeiter bis zu 44 EUR brutto pro Monat steuerfrei (§ 8 Abs. 2 Satz 11 EStG) und nach § 3 Abs. 1 Satz 3 SvEV sozialversicherungsfrei. Hier gibt es nun einige Einschränkungen –

ganz zentral ist dabei die Unterscheidung zwischen Geldlohn und Sachlohn. Wir stellen Ihnen vor, was sich geändert hat.

(mehr …)


Advent, Advent – die besinnliche Zeit. Die Zeit der Geschenke. Als Unternehmer überlegt man da, wie man seinen Kunden und Mitarbeitern die Weihnachtszeit versüßen, sich für die Zusammenarbeit bedanken und ihnen eine kleine Freude machen kann.

Einige Aspekte sind hierbei allerdings zu beachten: Zum einen, was rechtlich erlaubt ist – gerade mit Blick auf die „Compliance“, zum anderen die Frage, welche Geschenke steuerlich absetzbar sind und welche ggf. sogar versteuert werden müssen. (mehr …)

erstellt am: 10.12.2017 | von: Rudolf Streif
Kategorie(n): Allgemein, Steuerberatung, Lohngestaltung & Lohnbuchhaltung


Eine Weihnachtsfeier gehört für viele Unternehmen dazu – alleine schon um ein harmonisches Miteinander zu fördern und das gemeinsam Erreichte im Jahr zu würdigen. Zu solchen Feiern sind die Mitarbeiter eingeladen – dies bringt steuerliche Konsequenzen mit sich, denn derartige Feste stellen Sachbezüge für die Mitarbeiter dar. (mehr …)

erstellt am: 05.12.2017 | von: Elena Schies
Kategorie(n): Allgemein, Steuerberatung, Lohngestaltung & Lohnbuchhaltung


Für den Unternehmenserfolg ganz entscheidend sind die Umsätze und der Gewinn – und dieser basiert ganz klar auf dem Preis. Gerade im Handwerk ist die Preissetzung oft ein heikles Thema: Kalkuliert man zu hoch, gewinnt man den Kunden womöglich nicht, verschätzt man sich im Aufwand und in der Komplexität des Projekts, macht man vielleicht ein Verlustgeschäft. Umso wichtiger ist es, die Preise realistisch zu kalkulieren, aktiv und strategisch Preispolitik zu betreiben um so Aufträge zu gewinnen und sich nicht unter Wert zu verkaufen. (mehr …)


Ein Vergleich von Löhnen ist immer wieder ein Thema: Oft hört man, dass ein Bekannter in ähnlicher Position bei einer anderen Firma mehr auf dem Gehaltszettel stehen hat. Meist ist es auch im Sinne der Arbeitgeber, dass ihre Mitarbeiter einen möglichst hohen Nettolohn aufweisen. Da bei einer Gehaltserhöhung entsprechende Lohnabzüge zum Tragen kommen, sind steuerfreie Arbeitgeberleistungen eine Alternative. Beim Gehaltsvergleich werden solche attraktiven Zusatzleistungen wie ein Diensthandy zur privaten Nutzung, vergünstigte Fitnessstudio-Mitgliedschaften oder ein Kindergartenzuschuss, leicht vergessen, obwohl sie einen echten Wert darstellen.

(mehr …)

Standorte

Standort Lahr
  • Einsteinallee 1/1
    77933 Lahr
  • 07821 / 9 54 94 - 0
  • 07821 / 9 54 94 - 177
  • kanzlei@himmelsbach-streif.de
Standort Seelbach
  • Kinzigtalblick 3
    77960 Seelbach
  • 07823 / 94 97 - 0
  • 07823 / 94 97 - 197
  • kanzlei@himmelsbach-streif.de

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden