Blog Events Kanzlei Online Rückruf

Seit über 60 Jahren beraten wir erfolgreich in Fragen rund um Steuern, Unternehmertum und Finanzen – inzwischen in dritter Generation.
Standort Lahr
Standort Seelbach

+

Transparenz beginnt mit der sorgfältigen Planung von Einnahmen und Ausgaben im Rahmen der gesamten Unternehmenstätigkeit, auch mit Berücksichtigung von Privatentnahmen, z.B. den Kosten der privaten Lebensführung. Für größere Projekte oder Investitionen lohnt es sich, zusätzlich Budgets vorzugeben und auch Limits zu hinterlegen, damit ein gewisser Finanzrahmen nicht überschritten wird. Gerade wenn Lieferungen und Leistungen mit hohen Kosten verbunden sind, können spät gestellte Rechnungen und späte Geldeingänge zu temporären Liquiditätsengpässen führen. Wurde eine solide Finanzplanung aufgestellt, kann man unterjährige Soll-Ist-Vergleiche durchführen und je nach Lage die Planung anpassen.

Hier setzt dann das Controlling an. Für viele Unternehmen kommt besonders dem Controlling der Kosten eine wichtige Rolle zu. Wenn man eine kostenorientierte Preissetzung verfolgt, d.h. seinen Verkaufspreis zumindest teilweise auf Basis der Kosten ableitet, ist es entscheidend, die Preise regelmäßig an die laufenden Kosten anzupassen. Häufig unterliegen die Marktpreise im Einkauf von Roh- und Hilfsstoffen oder die Kosten für Löhne starken Preisschwankungen. Auch die Nachkalkulation der abgeschlossenen und laufenden Projekte ist sehr wichtig. Der Unternehmer sollte prüfen, ob alles noch im Kostenrahmen ist, ob die Berechnungsgrundlage und die Kalkulationsannahmen noch stimmen. Ein unbemerkter Fehler in der Kostenkalkulation – z.B. durch eine falsche Formel – kann im Wiederholungsfalle zu existenzbedrohenden Verlusten führen.
Forderungen und Verbindlichkeiten lohnt es sich ebenfalls zu überwachen, damit man im Blick hat, wo Geld noch aussteht bzw. wann und wo große Zahlungen hinfließen werden, die „Löcher in der Kasse“ verursachen können. Oft vernachlässigt, aber nicht minder wichtig ist es, die eigenen Prozesse zu überwachen: Wurden im Betrieb alle Rechnungen (zeitnah!) geschrieben? Ist ein Mahnwesen etabliert, so dass offene Forderungen angemahnt werden? Wichtige Fragestellungen, die alle im Blick bleiben müssen – gut organisierte Strukturen und Prozesse helfen dabei. Wir beraten Sie gerne in dieser Hinsicht.

erstellt am: 07.07.2017 | von: Rudolf Streif
Kategorie(n): Allgemein, Betriebswirtschaftliche Beratung & Analyse, Rechnungswesen & Controlling

Standorte

Standort Lahr
  • Einsteinallee 1/1
    77933 Lahr
  • 07821 / 9 54 94 - 0
  • 07821 / 9 54 94 - 177
  • kanzlei@himmelsbach-streif.de
Standort Seelbach
  • Kinzigtalblick 3
    77960 Seelbach
  • 07823 / 94 97 - 0
  • 07823 / 94 97 - 197
  • kanzlei@himmelsbach-streif.de